Lothars wahre Lügengeschichten

Sie sind hier:  Startseite > Geschichten > Curry über das Land!

Curry über das Land!

Am 15. April 1945 erlebte das damals 16 jährige, auf 32 kg abgemagerte jüdische Mädchen Orna ihre Befreiung aus dem KZ Bergen - Belzen. Einen Tag später beginnt der russische Sturm auf Berlin. Am 8. Mai 1945 kapituliert Nazi Deutschland endgültig und am anderen Tage wusste kein Deutscher von irgend etwas. „Wir waren es nicht! Eine alkoholisierte Sperma - Eizellen - Requerierung zwischen Alois Schickelgruber und einer Klara aus Braunau am Inn (A) war es, die unsere tapfer kämpfenden deutschen Kammeraden an der Heimatfront (und die Welt?) ... lies!" - „Wir, wir alle waren doch im Wiederstand (ab dem 9. Mai 1945) und getaufte Nächstenlieber bei den, über den „Holocaust", so laut entsetzten Kirchen! - Ehrlich!"

1948 tauschte man(n) und Frau die Reichsmark gegen die D - Mark, was auch der Grund war für die Hungerblockade der Sowjets über den Westsektor, der „ex Germania" Hauptstadt der Deutschen. Darauf flogen alliierte „Rosinenbomber", Amis und auch Tommys, elf Monate lang von Kuh bis Kohle nach Trizonesien** (Westzone Berlin.)

RIAS BERLIN funkte trotzig dazwischen:

„Der Insulaner, liebt keen jetue nicht!"

Und: "Wir sind die Eingeborenen von Trizonesien!" 

Ferdinand Porsche Senior, (Kraft durch Freude = Volks Wagen und Panzer für den GröFaZ*) stellte 1949 den Porsche 356 (35 PS) auf dem Genfer Automobilsalon vor und konstruierte 1950, da sein Straßentraum im neu auferstehenden Deutschland wegen Benzinmangels von den Alliierten Fahrverbot bekam, Frauen freundliche Traktoren aus übergebliebenem Flugzeug-Aluminium mit elektrischem Anlasser und Bosch - Glühkerze zusammen mit der Firma Allgayer.

Der arbeitslos gewordene Kölner Oberbürgermeister Konrad Adenauer 1876-1967 (CDU), selbst Häftling im KZ Buchenwald, wollte an die Kanzler-Macht, was er auch mit einer Stimme „Mehrheit", nämlich seiner, gegen Erich Ollenhauer (SPD) schaffte. Katholische Wolken schwebten von nun an über den kleinen Blüten des aufkeimenden neuen Lebens. „Faules Wasser sollte erst weggeschüttet werde, wenn frisches da ist!" So Adenauer - Und erhob damit ungerührt die Nazis wieder in Rang und Ehre. So auch meinen Vater, der mit einem „Persilschein" als Nazi-Funker wieder Lehrer wurde, so als wäre nie etwas geschehen.

Ich bekam ein übrig gebliebenes Care-Päckchen aus der „bösen USA" mit Trockenmilchpulver, bitterer schwarzer Schocklade und meine erste Schachtel „Gold Dollar" Zigaretten. Die mir meine Mutter sofort entwendete um sie auf dem Schwarzmarkt in „Nylons mit Naht" einzutauschen.

Und im britischen Sektor Berlin - Charlottenburg stolperte, von der Welt unbeachtet, eine Flüchlingsfrau aus dem Osten auf ihrer erneuten Flucht. Dieses mal aber vor der alliierten Militärpolizei über einen Backstein, den eine Fliegerbombe aus einem nun kaum mehr bewohnbaren Sechsstöckermietshaus gerissen hat und von einer erschöpften Trümmerfrau übersehen war.

Sie kippe dabei aus den Latschen und küsste dabei etwas unsanft das schadhafte Kopfsteinpflaster. Dieses „Aua" wurde nun zur Geburtsstunde eines sich immer noch ausbreitenden kulinarischen Genusses. Denn verborgen unter ihrem abgewetzten Mantel zerschellte ein, auf dem Schwarzmarkt organisiertes deutsches Einmachglas, gefüllt mit dickflüssigem US-Tomatensaft. Dumm (Glück?) nur, dass dabei auch der kleine britische Behälter mit der indischen Curry - Gewürzmischung aufplatze um sich mit dem auslaufenden Tomatenbrei untrennbar zu Curry - Ketchup zu vermählen.

So entstand, sagt eine Legende, aus purer Senf-Not und unter Schmerzen in „Tryzonnesien" ** am 4. September 1949 durch die leicht verletzte Herta Heuwer, geb. am 30. Juni 1917 in Königsberg,

die Berliner Curry - Wurst!

Unsere Heldin starb am 03. Juli 1999 in Berlin. Sie hatte eine Imbissbude in der Kaiser Friedrich Straße in Berlin - Charlottenburg und bekam ein Patent auf die „Chillup - Sauce".

Heute steht Aldi Nord an diesem historischen Ort.

 


Anmerkung:
Nach den strengen Richtlinien des neuen EU - Lebensmittelrecht darf heute kein Glasbruch zur Erhöhung der Gaumenfreude in der Curry - Sauce sein.

 * GröFaZ = Größter Feldherr aller Zeiten, dem Berliner Fatzke (Spinner) entliehen.
** T(D)ry = drei (trockene) Zone = Berlin als Insel = Polynesien.  Eigentlich vier Zonen, aber die der bösen Sov- jets (Adenauers Aussprache) wurde nicht mitgezählt, da „SbZ" = Sowjetisch besetzte Zone, diese hielt sich als DDR bis zum 09. November 1989.

© 2003-2016 Lothar Bladt Berlin